Radwandern im Naturpark Altmühltal


Fahrrad - Tourenvorschläge

rund um den Naturpark Altmühltal



Der Naturpark Altmühltal - Landschaft zum Radwandern

Schroffe Jurakalkfelsen erheben sich über die sanften Flußwindungen der Altmühl, und enge Seitentäler verzaubern mit einmaliger Landschaft reizvolle Naturschauspiele erlebt mau allerorts im Naturpark Altmühltal.
Radfahrer finden hier aber nicht nur landschaftlich ein Paradies: Überall sind fernab des Straßenverkehrs Radwege ausgeschildert - aktiv entspannend nähert man sich so Land und Leuten im selbst vorgegebenen Rhythmus.
Die Tourenvorschläge sind natürlich nur eine kleine Auswahl aus den vielfältigen Radwandermöglichkeiten im Naturpark Altmühltal. Sie führen hin zu historischen Städten, prächtigen Burgen oder zu Meisterwerken moderner Technik wie dem Main-Donau-Kanal. Die bewegte Geschichte der Region spiegeln beeindruckende Zeugnisse aus längst vergangenen Epochen wider wie z. B. wiederaufgebaute Kastelle der Römer. Die Touren sind sozusagen als "Ideengeber" für den Radlausflug oder Radlurlaub in der Region gedacht.
Auf radfahrende Gäste hat man sich im Naturpark Altmühltal gut eingestellt: Entlang der Radwege gibt es idyllische Flecken zum Einkehren, in den Gasthäusern und Hotels sind Radler auch für nur, eine Nacht willkommen und es gibt im Naturpark zahlreiche Reparatur- und Verleihstationen. Während der Hauptreisezeit (Juni bis August) und an verlängerten Wochenenden sollte man rechtzeitig Zimmer reservieren.


Das Netz über 800 Kilometer Radwege

Das dicht verwobene und vorbildlich ausgeschilderte Wegenetz im Naturpark Altmühltal ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich optimiert worden. Derzeit sind Radwege mit einer Gesamtlänge von über 800 Kilometern ausgewiesen.
Vor allem entlang der Altmühl verlaufen die familienfreundlichen, höhengleichen Wege. Wer gerne etwas abseits der Touristenströme radelt, der sollte die Seitentäler erkunden. Und die sportlichen Radler verlassen die Täler und erklimmen die Hochflächen der Frankenalb. Die Strecken und Touren im Naturpark Altmühltal verlaufen auf geteerten oder feingeschotterten Wegen wie z. B. ehemaligen Bahntrassen, Feld- und Forstwegen sowie wenig befahrenen, abgelegenen Straßen. Manche Radwege müssen auch von land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen mitbenutzt werden. Hier sind besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten; daß man genügend Abstand zu den Fahrzeugen hält, versteht sich von selbst.
Während der Radtouren soll man Rücksicht auf Natur und Umwelt nehmen: z. B. soll man die Radwege nicht verlassen, den Abfall nur in den aufgestellten Recyclingstationen entsorgen oder mit ins Quartier nehmen und unnötigen Lärm in freier Natur vermeiden.


Radwanderwege

Radrundwanderwege

E-Bike Ladestationen


Freizeitbus


  mit dem Fahrrad und dem Bus durchs Altmühltal


zurück zur Homepage Altmühltal


Zuletzt aktualisiert am 22.06.2017