Schmutzgeier in Riedenburg im Altmühltal


Falkenhof Schloß Rosenburg

in Riedenburg im Naturpark Altmühltal



Schmutzgeier (Neophron percnopterus)

Klein, wenig größer als ein Mäusebussard. Charakteristisch der keilförmige, weiße Schwanz und der spitze Kopf mit dem gelben Gesicht. Gefieder weiß, Schwungfedern unterseits schwarz, oberseits schwarz und weiß gestreift. Fänge gelb, Klauen schwarz. Jungvögel dunkelbraun, oberseits weißlich gestreift. Im Laufe der 4 Jugendjahre wird das Gefieder immer heller und gescheckter. Verwechseln kann man Schmutzgeier nicht.

Größe: 58-65 cm, Spannweite 160-170 cm
Vorkommen: Brutvogel Südeuropas, ostwärts bis Zentralasien; Zugvogel. Ferner in Afrika, dem Orient und Südasien beheimatet. Die Jungvögel bleiben oft den Sommer über im Winterquartier. In Europa in Spanien rund 1300 Paare; im übrigen Europa vielleicht 1000 Paare; Türkei: häufig.
Nahrung: Kleineres Aas und Abfälle aller Art, lebende Insekten.
Fortpflanzung: Einzel- und Koloniebrüter in Felsen und Erdabhängen, selten in Baumnestern. Beide Eltern bauen. Gelege 2 Eier. Brutdauer 42 Tage, beide Eltern brüten und füttern die Nestlinge. Nestlingszeit 90-95 Tage.



Öffnungszeiten:

25. März - 15. Oktober
täglich (außer Montag, ausgenommen Feiertag) 9.00 - 17.00 Uhr


Flugvorführungen:

täglich (außer Montag, ausgenommen Feiertag) um 11.00 und 15.00 Uhr



Falkenhof Schloß Rosenburg
Schlossweg 7
93339 Riedenburg
Tel.Nr.: 09442/2752
Fax.Nr.: 09442/3287



zurück zur Homepage des Falkenhofes Rosenburg in Riedenburg im Naturpark Altmühltal


Zuletzt aktualisiert am 10.02.2017