Falkenhof Schloß Rosenburg

Artenschutz und Forschungsstation

in Riedenburg im Naturpark Altmühltal



Im 12.Jahrhundert wurde die Rosenburg von einem Minnesänger aus dem Geschlecht der Grafen von Riedenburg erbaut. Dieser Minnesänger umwarb nicht nur schöne Frauen sondern übte auch die Kunst der Falknerei aus. Seit 1978 hat unser Falkenhof seinen Sitz auf der Rosenburg. Wir halten die große Tradition der Falknerei lebendig, wie sie als Jagdart in früheren Jahrhunderten von der Rosenburg aus in den umliegenden Ländereien praktiziert wurde. Im Burghof werden zu diesem Zweck lebende Falken, Adler, Geier und andere meist heimische Greifvögel gehalten, die im Altmühltal zum Teil schon lange ausgestorben sind.
Eine besondere Attraktion für die Besucher der Burg sind die Flugvorführungen der Greifvögel. Die günstige Lage des Falkenhofes auf einem Bergrücken und die Landschaft der näheren Umgebung sind für Greifvögel wie geschaffen. Seit vielen Jahren gehören die regelmäßigen Freiflugvorführungen zur größten Attraktion und zum beeindruckendsten Erlebnis für die zahlreichen Besucher des Falkenhofes. Täglich fliegt ein Teil der Adler, Falken und Geier frei. Sie steigen im Thermikschlauch des Bergrücken bis zu 1.000 m hoch und lauern dort auf den Ruf des Falkners, um sich dann auf die Atzung zu stürzen, die der Falkner auf seinem Handschuh hat. In diesem Zusammenhang ist es interessant zu erwähnen, daß die Greifvögel etwa die 10- bis 20-fache Sehkraft eines Menschen besitzen. Die Abrichtung dieser Tiere für den Freiflug ist mit viel Arbeit und Mühe verbunden. Dazu ist täglich mindestens eine Stunde Arbeit mit dem Tier erforderlich. Die ersten Freiflugversuche werden gewöhnlich nach einer Abtragezeit der Tiere von 8 bis 10 Wochen unternommen. Kommen die Greife auf Zeichen zurück, kann man von einer gelungenen Abrichtung sprechen.

Der Greifvogel- und Eulenbestand setzt sich wie folgt zusammen:
Aguja, Kaiseradler, Raubadler, Schlangenadler, Schreiseeadler, Seeadler, Steinadler, Weißkopfseeadler, Gänsegeier, Mönchsgeier, Schmutzgeier, Lannerfalke, Gerfalke, Sakerfalke, Wanderfalken, Rotmilan, Schwarzmilan, Adlerbussard, Königsrauhfußbussard, Mäusebussard, Bartkauz, Schnee-Eule, Uhu.


the same information in English Flagge


Öffnungszeiten:

25. März - 15. Oktober
täglich (außer Montag, ausgenommen Feiertag) 9.00 - 17.00 Uhr


Flugvorführungen:

täglich (außer Montag, ausgenommen Feiertag) um 11.00 und 15.00 Uhr



Falkenhof Schloß Rosenburg
Schlossweg 7
93339 Riedenburg
Tel.Nr.: 09442/2752
Fax.Nr.: 09442/3287



zurück zur Homepage von Riedenburg im Naturpark Altmühltal


Zuletzt aktualisiert am 10.02.2017